<img alt="" src="https://secure.wild8prey.com/217006.png" style="display:none;">

Um eine grossartige Website zu erstellen, braucht man nur ein paar grundlegende Programmierkenntnisse, die richtige Vorlage und ein paar Stunden des Experimentierens mit verschiedenen Schriftarten.

Oder?

Ja, sicher wenn du ein Hobby-Musiker bist.

Für Geschäftsinhaber und Marketingverantwortliche, die innerhalb eines bestimmten Zeitrahmens Ergebnisse liefern müssen, muss der Prozess zur Erstellung der Unternehmenswebsite jedoch weitaus strategischer sein. Das liegt daran, dass du und deine Stakeholder bestimmte Erwartungen an deine Website haben und du es dir nicht leisten kannst, die Performance deiner Webpräsenz dem Zufall zu überlassen.

Eine Website ist im Wesentlichen ein Marketinginstrument – und oft ein teures. Deshalb musst du anhand der Daten, die die Website generiert, einen Return on Investment (ROI) nachweisen. Mit belegbaren Resultaten kannst du demonstrieren, wie deine kreativen Ideen und unternehmerischen Erkenntnisse genutzt wurden, um deine Geschäftsziele zu verwirklichen. Diese Ziele können sich auf Folgendes konzentrieren:

  • Generierung von organischem Traffic
  • Gewinnung hochqualifizierter Leads
  • Schaffung einer eindeutigen Positionierung
  • Erhöhung der Glaubwürdigkeit deiner Marke
  • Ermöglichung eines hervorragenden Kundenerlebnisses
  • Vorsprung gegenüber den Mitbewerbern
  • Verhinderung von Abwanderung und Warenkorbabbrüchen

Im Jahr 2020 kauften mehr als zwei Milliarden Menschen online ein. Daher ist eine effektive Website-Strategie für dein Unternehmen wichtiger als je zuvor. Ganz gleich, ob du am Beginn deiner digitalen Reise stehst oder deine Online-Präsenz optimieren möchtest, um deine Ziele zu erreichen – eine Website-Strategie ist der offizielle Startpunkt.  

Was ist der Zweck deiner Website?

Die Erstellung einer Website ist nicht nur eine angenehme kreative Übung. Vielmehr ist eine Unternehmenswebsite Teil der digitalen Gesamtstrategie, die von deiner Zielsetzung bestimmt wird. Willst du über deine Webseite Produkte und Dienstleistungen verkaufen oder Leads generieren, die Demos anfordern und Beratungsgespräche mit deinem Vertriebsteam buchen?

Der Zweck deiner Website wird deren Inhalt und Layout stark beeinflussen. Nur wenn du dein "Warum" kennst, kannst du die richtigen Webspezialisten, Plug-ins, Hosting- und Management-Services finden und deine Website so aufbauen, dass sie alle gewünschten Funktionen bietet.

Diese Entscheidungen werden wiederum von der übergeordneten Marketingstrategie beeinflusst – und wir hoffen, dass es sich dabei um eine Inbound-Strategie handelt. Websites, die eine Inbound-Methodik anwenden, konzentrieren sich auf die Fragen und Bedürfnisse der Buyer Personas des Unternehmens. Die Inhalte bieten die richtige Art von Hilfe und Unterstützung an und führen die Website-Besucher gezielt durch ihre Buyer's Journey. Beim Inbound Sales und Inbound Marketing geht es vor allem um den Aufbau von Beziehungen und nicht um Hard-Sell-Taktiken, die deine Website-Besucher verunsichern.

Im Kern sollte eine Website immer dazu dienen, die Interessenten und Kunden über die Produkte und Dienstleistungen des Unternehmens aufzuklären. Sie ist eine Plattform, die nur dir gehört – du hast die Macht, sie so zu gestalten, dass sie genau das tut, was zu deinem Geschäftserfolg beiträgt. Sei es das Generieren von mehr organischem Traffic, die Stärkung des Vertrauens deiner Interessenten und Käufer oder die Befähigung deiner Vertriebsteams, Leads zu qualifizieren und mehr Geschäftsabschlüsse zu erzielen.  

Braucht deine Website ein Redesign?

Es gibt eine Menge Tricks und Tweaks, um eine bestehende Website aufzuhübschen. Manchmal ist es jedoch ratsam, ganz von vorne anzufangen und eine neue, zielgerichtete Website zu entwerfen. Hier einige Szenarien, bei denen ein Redesign oder eine völlige Neuausrichtung der Website nahezu unumgänglich ist:

Du verströmst die Vibes der frühen 2000er

Das Design ist veraltet, das Layout ist dysfunktional, es gibt Hosting-Probleme, und deine Seiten brauchen zu lange zum Laden. Vielleicht möchtest du deine Website auch neu gestalten, weil du die Funktionalität verbessern und andere wichtige Marketing-Tools wie Chatbots und CRMs integrieren möchtest. Wenn die Liste der notwendigen Veränderungen zu lange wird, ist es besser, sich für einen komplett neuen Ansatz zu entscheiden.

Repositionierung: Neuausrichtung deiner Marke

Wenn ein Unternehmen die Produktlinie umstellt oder neue Partner und Dienstleistungen in das Angebot aufnimmt, sollten das Erscheinungsbild, der Aufbau und die Funktionen der Website unbedingt hinterfragt werden. Die Website muss mit den neuen Botschaften und Aktivitäten übereinstimmen. Unternehmen verändern sich im Laufe der Zeit und die Entwicklung deines Wertversprechens und Brandings ist Teil dieses Zyklus – deine Website sollte sich parallel dazu entwickeln.

Dein Benutzererlebnis ist mies

Die Verbesserung der Kundenerfahrung bzw. des Kundenerlebnisses steht häufig im Mittelpunkt eines Redesign-Projektes. Vielleicht stellst du fest, dass deine alte Website die Buyer's Journey nicht zum Leben erweckt hat oder deine Marketing-Vision nicht deutlich dargestellt wurde. Auch die Funktionalität der Website auf mobilen Geräten beeinflusst die User Experience enorm. Es ist noch immer überraschend, wie viele Unternehmen diesen Aspekt völlig vernachlässigen, wenn man bedenkt, dass im ersten Quartal 2021 54,8 % des Web-Traffics von mobilen Geräten (ohne Tablets) kamen.  

Du aktualisierst deinen Content

Bei der Neugestaltung einer Website geht es bei weitem nicht nur um die visuellen Aspekte, sehr oft müssen auch die Inhalte überarbeitet werden. Vielleicht hast du dich dazu entschieden, die Art des Contents, den du über deine Website zur Verfügung stellst, zu diversifizieren, zum Beispiel mit Videos, Audioclips, Blogs und Bildern. Dann musst du sicherstellen, dass deine aktuelle Website diese Formate aufnehmen und korrekt wiedergeben kann.

Wenn es um Texte geht, empfiehlt es sich, mit einem erfahrenen Spezialisten zusammenzuarbeiten, der deine Botschaften aussagekräftig auf den Punkt bringt und die deine Buyer Persona direkt ansprechen. Die Texte bestimmen auch das Design und Layout deiner Website, und das Textkonzept muss in deine Designstrategie einfliessen.  

Pro-Tipp: Hier findest du Beispiele, wie einige Unternehmen mit unserer Hilfe ihre Website überarbeitet haben.

Konnten wir dich dazu inspirieren, deine Webseite ein wenig methodischer zu gestalten? Dann haben wir alle Werkzeuge und das Fachwissen, um dich bei diesem Prozess zu unterstützen. Mit unserem Website Worksheet kannst du dich Schritt für Schritt an den Aufbau einer Website-Strategie, die sich auf Geschäftswachstum und Umsatzgenerierung konzentriert, herantasten. Jetzt loslegen:

BEE.Worksheet Website anfordern

themehs3

Comment