<img alt="" src="https://secure.wild8prey.com/217006.png" style="display:none;">

Die Existenz von Trends ist nicht unbegründet. Gerne folgt man dem was angesagt ist. Eine Grundhaltung, die Unternehmen für sich nutzen, um ihre Produkte und Dienstleistungen zu vermarkten – allen voran die Global Player. Die Menschen wiederum folgen dem, was gerade in ist. Ein Kreislauf, dem sich Werbetreibende nur schwer entziehen können.

Auch wenn du ein Kreativer bist, der gerne einzigartige Designs entwirft und nicht dem Mainstream folgen will, ist es enorm wichtig zu wissen, welche Trends aktuell vorherrschend sind und warum sie existieren. Die völlig unerwarteten Ereignisse 2020 werden sich stark auf die Design Trends 2021 auswirken. Dies ist bereits jetzt zu beobachten. 

2021 werden uns voraussichtlich folgende Webdesign Trends häufig begegnen:

1. Natur und naturbezogenes Design (Organisches Design)


Rückzug in die eigenen vier Wände, Distanzierung von Menschen, Verlust von Nähe – was könnte stärker auf uns wirken, als die neuen Erfahrungen, die wir 2020 unverhofft machen mussten und die 2021 andauern.

Die zwangsläufige Konzentration auf die Innenwelt erzeugt beinahe automatisch in uns die Sehnsucht nach draussen. Nur in der Natur können wir uns noch weitgehend frei bewegen. Viele haben durch die Ereignisse eine neue Verbundenheit mit der Natur erfahren. Eine Kraftquelle und starker Trost in schwierigen Zeiten des Social Distancing. 

Dieses Gefühl der Verbundenheit wird sich 2021 im Design widerspiegeln. Wir gehen davon aus, dass die Natur und naturnahe Darstellungen der Top-Trend 2021 im Webdesign sein wird. 

Natur wird als visueller Stimulus eingesetzt. Webseitenbesucher und Konsumenten fühlen sich stark davon angesprochen. Natürliche Farben und naturbezogene Designelemente werden uns häufiger denn je begegnen. Reine Natur und vom Menschen Geschaffenes werden sich dabei vermischen – Produkte und Services werden in einem natürlichen Umfeld inszeniert.

Webdesign Trends 2021

Quelle: https://awakeboards.com/

 

Webdesign Trends 2021

Quelle: https://fiiiirst.com/

 

Webdesign Trends 2021

Quelle: https://localadventure.mammut.com/en/adventure

2. Übergrosse Typografie

Wenn Text zu gross für das Design ist. Die Schriftgrösse kann kleine Geschichten erzählen. Wie wirkt ein überdimensioniertes NEIN auf uns? Wie laut und aggressiv herausgeschrien. Ein riesiges JA? Wie begeisterte Zustimmung. 

Statt durch viele Worte wird durch die pure Grösse der Schrift die gesamte Botschaft vermittelt – auf einen Blick! Dadurch erlangt die Typografie die Qualität der Bildwelt. 

Diese enorme Komprimierung passt perfekt in unsere Zeit. Da die digitale Informationsflut in der Pandemie weiter zugenommen hat, wird eine schlagkräftige und effiziente Vermittlung von Informationen 2021 noch wichtiger. Die übergrosse Typografie schlägt dabei zwei Fliegen mit einer Klappe: eine Riesen-Typo zieht sofort die Aufmerksamkeit auf sich, und schon mit einem einzigen Wort kann eine klare Botschaft gesendet werden. 

Oft wird der Text von weiteren visuellen Elementen teilweise überdeckt, was die Lesbarkeit reduziert. Ein provokanter Ansatz, der die Aufmerksamkeit jedoch zusätzlich erhöht. Überdimensionierte Typografie könnte sich deshalb zu einem starken Webdesign Trend 2021 mausern: 

Webdesign Trends 2021

Quelle: https://www.awwwards.com/academy/course/creative-portfolios-a-powerful-visual-language-for-brands-online-course

 

Webdesign Trends 2021

Quelle: https://coralstudio.ch/

 

Webdesign Trends 2021

Quelle: https://phippscharlie.com/

 

Webdesign Trends 2021

Quelle: https://procreate.art/pocket/coming-soon

 

3. Futurismus und Retro Futurismus 

In den letzten Jahren wurde der SciFi-Trend vor allem im Bereich High-Tech umgesetzt – häufig für nicht greifbare Angebote wie Cloud Lösungen etc. Der Start in ein neues Jahrzehnt zum Jahreswechsel 2019/2020 mit Fokus auf eine rasante Digitalisierung hat dies noch befeuert. 

Vordenker schwenkten schon früh um und stellten den Menschen wieder in den Mittelpunkt, selbst wenn es um neue Technologien und Künstliche Intelligenz geht. 

2021 könnten wir diese Kombination im Extrem erleben. Eine Art Retro Futurismus bahnt sich an. Kosmos und Mensch verschmelzen zu einer Einheit. Dahinter verbirgt sich wohl sie Sehnsucht und Hoffnung, dass ich alles zum Guten wendet. Futuristisches Design beflügelt die Fantasie und suggeriert, dass alles möglich ist. Und genau diesen Optimismus für einen positiven Fortschritt brauchen wir in dieser schwierigen Phase unserer Zeitgeschichte.

Grafisch umgesetzt sieht das zum Beispiel so aus:       

 

Webdesign Trends 2021

Quelle: https://theyearofgreta.com/

 

Webdesign Trends 2021

Quelle: https://acoustics.autoneum.com/

Fazit

Webdesign-Trend-Prognosen sind mit Vorsicht zu betrachten. Sollte man überhaupt Webdesign-Trends folgen? Gutes Design sollte prinzipiell immer ehrlich sein und einen zeitlosen Anreiz haben. 

Grundsätzlich kann man den Trends folgen – aber niemals ohne Priorisierung der Designprinzipien und Gestaltungsgrundlagen. Denn das sind die Eckpfeiler eines guten Grafikdesigns. Erst danach sollte der Fokus auf Trends gesetzt werden. Bei der visuellen Kommunikation sollten zwei Faktoren immer im Vordergrund stehen: die Bedürfnisse des Kunden und die durch das Design vermittelte Botschaft. 

BEE.Webdesign

themehs3

Comment